Aventura Südamerika Reisen - Spezialist für Brasilien Reisen
Startseite » Peru - Klima

Beste Reisezeit und Klima für Peru


24-view from camp Titicaca uros2 (8) Tambopata (2)

 

Lima & Region

Die Tageshöchsttemperaturen schwanken in Lima und der Küste zwischen 26 Grad im Januar und 18 Grad im August. Nachts kühlt es dann auf 20 bzw. 15 Grad ab. Es fällt generell wenig Niederschlag.

Regenwald & Amazonas

Die durchschnittliche Niederschlagsmenge dieser Region liegt bei 2500 - 3500mm pro Jahr, wobei die meisten Niederschläge in der Regenzeit von November bis April fallen. Die durchschnittliche Temperatur liegt bei 28° C mit Tageshöchstwerten von 34° C und Tiefstwerten in der Nacht von 22° C. Während der Trockenzeit von Mai bis Oktober kann man eventuell ein hier auftretendes Wetterphänomen erleben; "Friajes", eine Kaltfront aus dem Südatlantik, welches die Temperatur auf 10° C sinken lässt.

Anden-Hochland

Im Hochland von Peru, einschließlich Cusco, Machu Picchu, Lago Titicaca und Colca Canyon variieren die Temperaturen je nach Höhenlage. Die beste Reisezeit ist generell von April/Mai bis September/Oktober. Hier ist es zwar etwas kühler, dafür aber meist wolkenfrei und sonnig. Die Temperaturen steigen Tagsüber auf um die 20 Grad, fallen aber nachts zum Teil bis auf den Gefrierpunkt.

 

Lesen Sie hier weiter über Gesundheit in Peru.