Aventura Südamerika Reisen - Spezialist für Brasilien Reisen
Startseite » Argentinien - Wissenswertes für die Reise

Wissenswertes für die Reise


2011.05.28 ACSIBI (9) Sunset at Atacama Cono Arita 1 di ettore cavalli

Einreisebestimmungen

Für Deutsche, Österreicher und Schweizer läuft die Einreise nach Argentinien vollkommen unkompliziert. Im Flugzeug wird die Einreisekarte ausgeteilt, welche Sie bis zu 90 Tage visafrei nach Argentinien einreisen lässt. Sie müssen lediglich Ihren bei Einreise nach Argentinien noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass vorlegen und bekommen Ihren Einreisestempel. Es ist wichtig, dass Sie die Touristenkarte bis zu Ihrer Ausreise aufbewahren.

 

Sicherheitshinweise

Argentinien ist ein sehr sicheres Reiseland und Sie können sich in der Regel ohne große Einschränkungen frei bewegen. Bei großen Menschenansammlungen, wie z.B. auf Märkten oder an Busstationen ist erhöht Aufmerksamkeit geboten, da hier häufig Trickbetrüger und Taschendiebe ihr Unwesen treiben. Darum ist es sinnvoll, wenn Sie Ihr Bargeld immer eng am Körper in einer verschließbaren Tasche oder Brustbeutel tragen.

Wer sich in den größeren Städten nachts abseits der belebten Straßen bewegt, dem ist zu raten, sich ein Taxi rufen zu lassen. Sollten Sie doch Opfer eines Überfalls werden, sollten Sie keinen Widerstand leisten.

 

Rund ums Geld

In Argentinien wird mit dem Argentinischen Peso bezahlt, welcher zurzeit mit einem Kurs von 1 Euro zu 5,7 Pesos getauscht wird.

An den meisten Geldautomaten können Sie problemlos mit der deutschen EC-Karte und Ihrer Geheimzahl Geld abheben. Auch US-Dollar können Sie in den meisten Banken und in Wechselstuben tauschen.

Auch das Bezahlen mit Kreditkarte ist in fast allen Hotels und in den meisten Restaurants und Geschäften möglich.

Wir empfehlen einige US-Dollar für den ersten Tag dabei zu haben und sich ansonsten Bargeld am Geldautomaten mit der EC-Karte zu beschaffen.

 

Kosten vor Ort

Die Nebenkosten in Argentinien für Essen, Trinken, Souvenirs etc. sind im Vergleich zu Ländern wie Bolivien oder Peru etwas höher, liegen aber immer noch deutlich unter mitteleuropäischem Niveau. Ein gutes Mittagessen können Sie z.B. schon für 4 bis 5 Euro bekommen und auch eine ca. 20 minütige Taxifahrt kostet Sie nur zwischen 5 und 6 Euro.

 

Netzspannung

Die Stromspannung beträgt wie in Mitteleuropa 220 Volt, allerdings sind die Stecker nicht einheitlich. Es gibt "Typ I" Stecker, US-Stecker und deutsche Stecker. Wer auf Strom angewiesen ist, dem empfehlen wir, einen internationalen Reiseadapter mit auf seine Reise nach Argentinien zu nehmen.

 

Über die Argentinier

Über 90 % der ca. 40,5 Millionen Argentinier sind Nachkommen europäischer Einwanderer, besonders aus Spanien und Italien. Man sagt den Argentiniern nach, dass Sie freundlich, offenherzig, humorvoll, fußballverrückt und gesellig sind. Wer einmal in Argentinien war, wird diese Wesenszüge sicherlich zum größten Teil bestätigen können. Die Menschen lieben ihre Heimat, ihren Fußballverein und ihre Familie und Freunde, was sie am liebsten bei einem herzhaften Grillabend (Asado) zeigen, wo das wahrscheinlich beste Rindfleisch der Welt zubereitet wird. Um bei Unterhaltungen mit Argentiniern nicht ins berühmte Fettnäpfchen zu treten, sollte man zunächst nicht über Politik oder gar den Falklandkrieg sprechen. Wen dies natürlich besonders interessiert, dem ist zu raten, zunächst nur interessiert nachzufragen und nicht zu urteilen.

Die Gauchos ("argentinische Cowboys") leben in den Weiten der Pampa und Patagoniens, wo sie Schafe und Rinder auf den riesigen Länderrein der Haciendas betreuen. Die meisten Gauchos genießen das einsame Leben. Sie sind freundlich, gelten aber doch eher als verschlossen.

In Argentinien leben noch ca. 600.000 Indigenas, welche aber oft immer noch unter Diskriminierung zu leiden haben und am Rande der Gesellschaft häufig in großer Armut leben. In vielen Städten gibt es aber interessante Museen, die sich mit der Geschichte der Indigenas beschäftigt und dem Besucher neue Eindrücke ermöglicht.

 

Lesen Sie hier weiter über Aktivitäten, Transport & Unterkünfte in Argentinien.