Aventura Südamerika Reisen - Spezialist für Brasilien Reisen
Startseite » Costa Rica - San Jose & Zentralregion

San Jose & Zentralregion


San Jose

Central_Region_san_jose_DSC_3463 Central_Region_san_jose_national_theatre Central_Region_cartago_basilika1

Die Hauptstadt San Jose und das Valle Central (Zentrale Tal) sind das wirtschaftliche Herz Costa Rica. Das Zentrum der Stadt liegt auf etwa 1.100 Meter Höhe und bietet im Tagesdurchschnitt angenehme 24 Grad. San Jose hat touristisch weniger als andere Städte zu bieten, da aufgrund von Naturkatastrohen wenig alte Kolonialarchitektur erhalten ist. Schön anzuschauen ist aber das Nationaltheater an der Plaza de la Cultura, wo ebenfalls das beeindruckende Goldmuseum liegt. Sehr interessant ist auch das Nationalmuseum, welches in der schön restaurierten Calle 17, zwischen der Avenida Central und Avenida Segunda liegt. Das Museum ist in einer ehemaligen Fortanlage untergebracht und zeigt neben geschichtlichen und archäologischen Funden auch einen schönen Schmetterlingsgarten. Außerdem hat man von der Festungsmauer einen schönen Ausblick über einen Teil der Stadt.  

 

Nationalpark Vulkan Poas

Central_Region_Poas0003 Central_Region_Poas0001 Central_Region_Poas0004

Im gleichnamigen Nationalpark liegt der 2.708 Meter hohe Vulkan Poas. Dieser ist mit einem Kraterdurchmesser von 1,5 Kilometer und einer Tiefe von 300 Metern der zweitgrößte Vulkankrater der Welt. Der Kratersee weist eine Färbung von hellblau bis grün auf und lässt immer noch Schwefeldämpfe aufsteigen. Vom Krater aus kann man eine schöne Wanderung zur Lagune Botos, einem Nebenkrater des Vulkan Poas, unternehmen. Besonders am Vormittag ist der Himmel häufig Wolkenfrei und bietet zusammen mit der Färbung des Kratersees ein schönes Panorama.

Die Anreise von San Jose aus gestaltet sich einfach. Der  Nationalpark Vulkan liegt etwas nördlich, ist gut ausgeschildert und lässt sich in etwa 1,5 Stunden erreichen.     

 

Nationalpark Vulkan Irazu

Central_Region_DSC_2080 Central_Region_irazu FloraFauna_DSC_0492

Der Vulkan Irazu ist mit 3.432 Metern der höchste Vulkan des Landes und ist südöstlich von San Jose gelegen. Der Hauptkrater ist mit giftgrünem Schwefelwasser gefüllt. Der Eingang des Nationalparks liegt direkt am Krater und es gibt keine längeren Wanderwege im Park. Man kann jedoch bei klarem Wetter vom Kraterrand sowohl den Pazifik, wie auch die Karibik sehen.

 

Cerro de la Muerte

Central_Region_DSC_0601 FloraFauna_DSC_4368 FloraFauna_DSCF0091

Der Cerro de la Muerte ist eine Passstraße, welche die Interamericana auf über 3.400 Metern durch die Talamanca Gebrirgskette führt. Von dort aus erreicht man auch das geschützte Tal von San Gerado de Dota. Es gibt viele schöne, kleine Lodges, von denen man durch die riesigen Eichenwälder wandern kann und mit etwas Glück sogar den prächtigen Quetzal sieht. Aber auch ohne einen Quetzal gesehen zu haben, lohnt sich die Wanderung durch das Tal. Es gibt schöne Wasserfälle und eine Vielzahl bunter Blumen, die den Wegesrand säumen. Das Tal liegt südlich von San Jose und ist in etwa 3 Stunden mit dem Auto zu erreichen.  

 

Gelangen Sie hier zu unsere Reisen nach San Jose und Costa Ricas Zentralregion

 

Lesen Sie hier mehr über die Nordregion Costa Ricas.