Aventura Südamerika Reisen - Spezialist für Brasilien Reisen
Startseite » Peru - Die Anden

Die Anden

 

Huaráz

Die Stadt Huaráz grenzt an die peruanische Hochgebirgsregion Cordillera Blanca und befindet sich auf einer Höhe von 3100 Metern. Sie wird gerne als Ausgangspunkt für diverse Aktivreisen in die Anden genutzt. Von Lima aus kann man mit dem Bus nach Huaráz fahren, fliegen ist leider nicht möglich. In der Stadt selbst gibt es die schöne Plaza de Armas und die Plazuela Belen mit einer kolonialen Kathedrale zu besichtigen. Es wird empfohlen von Mitte Mai bis Mitte Oktober anzureisen, da es zu dieser Zeit kaum Niederschlag gibt und die Straßen in den Bergen somit sicherer zu passieren sind.

 

Alpamayo

Der Alpamayo ist 5947 Meter hoch und wird als einer der schönsten Berge der Welt bezeichnet. Er befindet sich in der nördlichen Cordillera Blanca in den Anden Peru. Für Bergsteiger stellt er eine enorme Herausforderung da, deshalb kam es erstmalig am 19. Juni 1957 zu seiner erfolgreichen Besteigung. Von der Ferne sieht er aus wie eine weiße Pyramide. Sein bloßer Anblick genügt um die Besucher zu verzaubern.

 

Huascarán

Huascaran Huascaran and Chopicalqui from Pisco Huascaran peru

Mit 6.768 Metern ist der Huascarán der höchste Berg Perus und der vierthöchste Berg Südamerikas. Er ist in der Cordillera Blanca in den Anden Perus gelegen und beliebtes Ziel für Trekkingfreunde und Bergsteiger. Um die beiden Gipfel Huascarán Sur und Huascarán Norte herum befindet sich der Nationalpark Huascarán. In dieser atemberaubenden Landschaft leben viele seltene Tierarten wie zum Beispiel der Brillenbär und der Andenkondor. Die UNESCO erklärte  den Nationalpark 1985 zum Welterbe.

 

Hier erfahren Sie mehr über unsere Individualreise durch die bezaubernde Bergwelt der Anden Perus.

 

Lesen Sie hier weiter über den Regenwald & Amazonas in Peru.